• Umrahmung

    Zu jedem Turnier gibt es immer eine große Eröffnungsfeier. Etwas Überraschendes wie z.B. einen spektakulären Rekordversuch ´Ball hochhalten´ oder eine Show des Diski Dance mit Hunderten von Fußballspielerinnen. Vor ein paar Jahren hat es schon eine Parade aller Teilnehmerinnen des Fußballturniers gegeben. Auch gab es Eröffnungsspiele zwischen der national- militärischen Frauenmannschaft, Landesmeisterin Saestum, der nationalbürgermeisternmannschaft und Regionalmannschaften. Die Spiele wurden von bekannten Schiedsrichtern wie Jaap Uilenberg und Ben Haverkort geleitet. Auch was der Fernseh Wetteransager Piet Paulusma (SBS6) auch schon mal zu Gast. Sie sehen schon, wir mögen gern einen Stunt!

  • Während des Frauenfußballturniers gibt es Musik von einer Blaskapelle. Die Preise werden von bekannten Niederländern und Niederländerinnen wie Füssballer Anouk Dekker, Sänger Daniel Lohues (Skik), Fußballprofi Arne Slot (NAC, Sparta, FC Zwolle), damalige Vorsitzende des NOC/NSF Erica Terpstra und Fußballtrainer Gert Heerkes (BVO Veendam, Bundes- ligisten Willem II, SC Heerenveen, Heracles, SC Cambuur, FC Emmen) überreicht. 2007 leitete Profi-Schiedsrichter Eric Braamhaardie Endspiele, 2010 und 2018 war es Pol van Boekel und in 2011 und 2012 Bas Nijhuis. in 2013 wieder Eric Braamhaar und in 2015 zum dritten Mal Bas Nijhuis. Wer dieses Jahr der spezielle Gast sein wird, ist noch im Dunkeln. Am Samstagabend gibt es ein großes Fest mit einem Disk Jockey und Live-Musik. Natürlich ist der Eintritt für Spielerinnen und Begleiter frei.

  • Gramsbergen
    Die gut 3600 Einwohner zählende Ortschaft liegt dicht an der deutsch-niederländischer Grenze im Nordosten der Provinz Overijssel, und zwar an dem Fluβ ‘die Vechte’, welcher auch z.b. durch Nordhorn fließt. Gramsbergen hat einen urgemütlichen Stadtkern mit gut erhalten alten Hausern, welche wirklich sehenswert sind.

    Sportverein Gramsbergen
    Die Sportvereinigung Gramsbergen ist am 1.9.1945 gegründet worden. Die Vereinigung verfügt über ein ausgezeichnete Clubanlage mit fünf Spielfeldern, wovon ein mit Kuinstrasen von Heracles Almelo und ein mit einem neuen Stand, zwei Trainingsfeldern, zwölf Umkleide-räumen und einem großen Clubhaus.